Die Hoffnung lebt - Erste schlägt auch Bayersoien

1. Mannschaft

Die Hoffnung lebt - Erste schlägt auch Bayersoien

Veröffentlicht am
von Michael Hauff

Am Freitag gewann die erste Mannschaft des ESC in einem packenden Spiel in Bayersoien mit 4:0.

Die Holzkirchner starteten starteten gut in Partie. Bereits in der 5. Spielminute konnte Josef Pallauf eine Schuss von Maxi Zauner ins Bayersoier Tor abfälschen. In der neunten Minute erhöhte Florian Ullmann auf 2:0. Doch auch die Bayersoier konnten sich vor allem durch ihr starkes Überzahlspiel immer wieder Chancen erarbeiten.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel deutlich härter geführt. In der 31. Minute konnte Benedikt Danner 3:0 erhöhen. Nur eine Minute später erhielt ein Bayersoier nach einem Check von hinten gegen Daniel Mötsch eine Spieldauerstrafe. Außerdem verletze sich Thomas Obermair in einem Zweikampf an der Bande unglücklich am Knie. Aber die Holzkirchner ließen sich davon nicht beeindrucken und erzielten in Person von Maxi Dengler das 4:0 in zweifacher Überzahl.

Im letzten Drittel erspielten sich die Bayersoier wieder zahlreiche Chance, scheiterten aber immer wieder am exzellent aufgelegten ESC-Torwart Markus Veicht.

Somit stand am Ende ein verdienter Sieg der Holzkirchner und die Spieler ließen sich von den zahlreichen mitgereisten Zuschauern feiern. Durch den Sieg hat der ESC weiterhin die Chance, in die Playoffs einzuziehen. Dazu muss entweder Mittenwald oder Schliersee in den verbleibenden Spielen noch Punkte lassen. Mittenwald spielt noch gegen Ottobrunn und Geretsried, Schliersee gegen Fürstenfeldbruck.

Tore: Danner, B., Dengler, Pallauf, Ullmann

Assists: Mötsch(3), Schwarz, Ullmann, Zauner

Strafen: ESC: 18 Minuten, Bayersoien: 25 Minuten + Spieldauerstrafe