Die Serie reisst - Erste verliert Heimspiel gegen Mittenwald

1. Mannschaft

Die Serie reisst - Erste verliert Heimspiel gegen Mittenwald

Veröffentlicht am
von Michael Hauff

Nach zwölf Siegen in Serie verliert die erste Mannschaft mit 3:6 gegen den EV Mittenwald. Damit ist die erste Niederlage im Hubertusstadion in der laufenden Saison besiegelt.

Dabei starteten die Holzkirchner stark: Nach gut einer Minute gingen sie durch Sebastian Danner mit 1:0 in Führung. Doch nur 20 Sekunden später kamen die Mittenwalder zum Ausgleich. In der Folge erspielte sich der EVM ein leichtes Übergewicht. Aber der nächste Treffer fiel wieder auf Holzkirchner Seite. Nach acht Minuten erzielte Sebastian Geltinger in Überzahl die erneute  Führung für Holzkirchen. Allerdings ließ der auch jetzt der Ausgleich nicht lange auf sich warten. Ebenfalls in Überzahl kam Mittenwald zum Erfolg. In der Folge kamen die Mittenwalder zu weiteren guten Chancen, die ESC-Torwart Andreas Klett aber alle entschärfen konnte.

In der Drittelpause stellte ESC-Trainer Christian Frütel von vier auf drei Sturmreihen um. Dadurch zeigten sich die Holzkirchner zwar leicht verbessert, aber Erfolgreicher waren die Mittenwalder. Durch Tore in der 24. und 33. Spielminute erspielten sie sich eine 4:2 Führung, was auch den Pausenstand markierte.

Im letzten Drittel versuchten die Holzkirchner dann nochmal alles und kamen nach 5 Minuten auf 4:3 heran. Es entwickelte sich ein spannendes Eishockeyspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Gut zwei Minuten vor dem Ende nahm Christian Frütel dann den Torwart vom Eis. Dies konnten die Mittenwalder aber nach einem Fehlpass der Holzkirchner zum 5:3 nutzen. Das Spiel war entschieden. Eine halbe Minute vor Schluss erhöhten sie in Überzahl noch auf 6:3.

"Wir waren nicht bereit für dieses Spiel, aber vielleicht kam die Niederlage zur richtigen Zeit", resümierte Trainer Christian Frütel nach dem Spiel. Weiter geht's für die Holzkirchner am 18.02. um 19:00 Uhr daheim gegen Bad Bayersoien, bevor dann die Playoffs starten. 

Hier geht's zum Interview mit den Stimmen zum Spiel