Duell ohne Sieger

U20 Junioren

Duell ohne Sieger

Veröffentlicht am
von Monika Tarnutzer

von: Dagmar Sauer

Am 03.12.17 spielte der ESC Holzkirchen auswärts gegen den EV Mittenwald. Um 13.30 Uhr liefen der ESC Holzkirchen mit 13 Feldspielern und 1 Torwart auf. Der EV Mittenwald setzte auch mit 13 Feldspielern und 2 Torwarten dagegen.

Gleich in der ersten Minute erzielte der EV Mittenwald seinen ersten Treffer. Die Mannschaften spielten gleich stark. Holzkirchen konnte in der 19. Minute durch Quirin Hofmiller und Zuspiel von Marinus Hofmiller zum 2:1 aufholen. In der 20. Minute wurde Vitus Liegl von einem Mittenwalder Spieler unfair zusammengefahren, worauf sich eine Schlägerei entwickelte. Es erhielten jeweils 2 Spieler je 2 Strafminuten.

Im zweiten Drittel erzielte Florian Weinmann in der 2. Minute den Ausgleichstreffer. Der EV Mittenwald wirkte spielstark, konnte jedoch kein Tor verwandeln. Sie versuchten dies mit ruppiger Spielweise, was sich in einigen Spielstrafminuten und einer Disziplinarstrafe äußerste. Dies nützte ihnen jedoch nichts, denn der ESC Holzkirchen hielt gut dagegen. Paul Greiter erzielte in der 16. Minute durch Zuspiel von Maxi Renninger den Führungstreffer zum 2:3.

Im dritten Drittel erhöhte Mittenwald weiter den Druck, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dies gelang ihnen in der 2. Minute. Es gab Torchancen auf beiden Seiten. In der 11. Minute Strafe gegen Quirin Hofmiller 10 + 2, weshalb für diesen das Spiel beendet war. Trotz Anstrengung gelang es Holzkirchen nicht, den entscheidenden Treffer zu landen. Somit endete das Spiel 3:3.

Der ESC Holzkirchen kam in dem Spiel auf 20 Minuten Spielstrafe und 10 Minuten Disziplinarstrafe, der EV Mittenwald auf 25 Minuten Spielstrafe und 20 Minuten Disziplinarstrafe.

Tore/Assists: Quirin Hofmiller (1/0), Marinus Hofmiller (0/1), Florian Weinmann (1/0), Paul Greiter (1/0), Maximilian Renninger (0/1)

 

 

 

 

 

Folgende Spieler waren anwesend:

 

Ludwig Riedlechner, Christoph Brunner, Quirin Hofmiller, Bornhorn Johannes, Linus Sauer, Pascal Schindler, Paul Greiter, Valentin Beer, Marinus Hofmiller, Vitus Liegl, Maximilian Renninger, Weinmann, Florian, Andreas Hübert, Phillipp Wohlschlager.