Eishockeyspiel Junioren ESC Holzkirchen - SG Ottobrunn/Erding 17.11.18

U20 Junioren

Eishockeyspiel Junioren ESC Holzkirchen - SG Ottobrunn/Erding 17.11.18

Veröffentlicht am
von Dagmar Sauer

Spielbericht Junioren ESC Holzkirchen – SG Ottobrunn/Erding 17.11.2018

Die SG Ottobrunn/Erding war am 17.11.18 zu Gast beim ESC Holzkirchen. Sie kamen mit 12 Feldspielern und 2 Torwarten. Der ESC Holzkirchen spielte mit 10 Feldspielern und 1 Torwart. Das Spiel begann um 19.00 Uhr und endete um 21.00 Uhr mit 3:8.

Die Ottobrunner bauten von Anfang an viel Druck auf und waren während des ersten Drittels die überlegenere Mannschaft. Die Holzkirchner konnten dem nicht standhalten. Die Spieler aus Ottobrunn hatten deutlich mehr Torchancen. Die Holzkirchner Spieler erhielten während dieses Drittels viele Strafzeiten, was sich die Ottobrunner zu Nutze machten und ein Tor in Überzahl schossen. Zum Ende dieses Drittels stand es 0:1.

Im zweiten Drittel zeigte die Heimmannschaft sehr guten Einsatz. Sie spielten gute Pässe und hatten in diesem Drittel deutlich mehr Torchancen. Dies wurde in der 21 Minute durch ein Tor von Maximilian Renninger belohnt. In der 38ten Minute gelang Vitus Liegl ein weiteres Tor. Den Ottobrunnern gelang kein Tor, obwohl die Mannschften gleich gut spielten. Der Spielstand zum Ende des zweiten Drittels war 2:1.

Im letzten Drittel drehten die Ottobrunner das Spiel jedoch zu ihren Gunsten. Die Holzkirchner konnten mit dem erhöhten Druck ihrer Gäste nicht mithalten und kassierten sieben Gegentore. Sie selbst erzielten in der 47ten Minute ihr einziges Tor in diesem Drittel durch Korbinian Ellenrieder.  Das Spiel war geprägt durch eine sehr raue, körperbetonte Spielweise, was viele Spiel- und Disziplinarstrafen auf beiden Seiten bedeutete. Es endete mit einem Sieg der SG Ottobrunn/Erding mit 3:8.

Der ESC Holzkirchen kam in dem Spiel auf 34 Minuten Spielstrafe und 40 Minuten Disziplinarstrafe, die SG Ottobrunn/Erding auf 26 Minuten Spielstrafe und 40 Minuten Disziplinarstrafe.

Tore/Assist: Maximilian Renninger (1/2), Vitus Liegl (1/1), Korbinian Ellenrieder (1/0), Johannes Bornhorn (0/1)

Folgende Spieler waren anwesend:

Ludwig Riedlechner,  Linus Sauer,  Marinus Hofmiller, Maximilian Renninger, Florian Weinmann, Johannes Bornhorn, Michael Brindlinger, Quirin Hofmiller, Jonas Brandstetter, Vitus Liegl, Korbinian Ellenrieder.