Erste gewinnt Schneeschlacht in Fürstenfeldbruck

1. Mannschaft

Erste gewinnt Schneeschlacht in Fürstenfeldbruck

Veröffentlicht am
von Michael Hauff

Auch nach der sicheren Qualifikation für die Playoffs lässt die erste Mannschaft nicht nach. Gemäß der Vorgabe von Coach Christian Frütel, "Ich möchte jedes Spiel gewinnen", sichern sich die Holzkirchner mit einem 9:1 Erfolg drei Punkte in Fürstenfeldbruck.

Dabei war die erste Mannschaft von Beginn an Spielbestimmend und lag nach nicht einmal zwei Minuten bereits mit 2:0 in Front. Torschützen waren Sebastian Geltinger und Kilian Abeltshauser. Im Anschluss spielten die Holzkirchner munter weiter. In der neunten Spielminute erhöhte Josef Wochinger auf 3:0. Außerdem trugen sich noch Gereon Erpenbach und Florian Ullmann in die Torschützenliste ein. Die wenigen Chancen auf Fürstenfeldbrucker Seite konnte ESC-Torwart Markus Veicht sicher entschärfen. Somit der Zwischenstand nach dem ersten Drittel: 5:0.

Und im zweiten Drittel machten die Holzkirchner zu Beginn da weiter, wo sie im ersten Drittel aufgehört hatten. In der 22. Spielminute traf erneut Erpenbach. In der Folge  erhöhten Sebastian Danner mit einem Doppelschlag und Maxi Dengler auf 9:0. Doch ab Mitte des zweiten Drittels nahm der Schneefall deutlich zu, wodurch sich die Holzkirchner zunehmend schwerer taten. Und so kam Fürstenfeldbruck in der 40. Minute noch zu ihrem Ehrentreffer.

Im letzten Drittel fielen, auch aufgrund des starken Schneefalls, keine Tore mehr.

Somit behält der ESC den Kurs auf den ersten Platz bei. Zum feiern ist es aber noch etwas noch früh, da auch Bad Bayersoien ihr Spiel gegen Schliersee gewinnen konnte.