ESC-Knaben setzen Siegesserie fort

Knaben

ESC-Knaben setzen Siegesserie fort

Veröffentlicht am
von Markus Nachtmann

Auch im dritten Aufeinandertreffen gegen die SG Dorfen/Gebensbach, gab das Knabenteam des ESC gestern klar den Ton an. Trotz Verstärkungen für die SG Dorfen aus dem Knabenteam des EV Landshut, wurde sicher aus der Abwehr gespielt und die Angriffsreihen nutzten von Beginn an konsequent die erspielten Torchancen. Bereits nach vier Spielminuten konnte eine 2:0 Führung erzielt werden.

Im Anschluss wurde die Partie etwas ruppiger und es gab Strafen auf beiden Seiten. Dies hatte leider ein wenig den Verlust des Spielflusses zu Folge und in Unterzahl konnte sich unser Torhüter mehrmals auszeichnen. In der 14. Spielminute konnte bei einer 4:4 Situation auf dem Eis durch einen Fernschuss auf 3:0 erhöht werden, was auch gleichzeitig der Drittelendstand war.

Zu Beginn des 2. Drittels starteten die ESC-Knaben erneut mit einem Feuerwerk. Innerhalb der 24. Spielminute baute das Team durch zwei Treffer die Führung auf 5:0 aus. Durch mehrere Strafzeiten innerhalb der 28. bis zur 36. Spielminute mussten die Knaben dann jedoch 3 Unterzahlsituationen überstehen. Hier wurde jedoch sicher verteidigt und wenige Torchancen dem Gegner zugelassen. Drittelendstand 5:0.

In der Drittelpause wurde von den Trainer eine ruhigere Gangart gefordert und sich nicht weiter vom Gegner provozieren zu lassen und Strafen zu vermeiden. Die Mannschaft setzte das entsprechend um, jedoch nicht die ruhigere Gangart. Ab der 43. bis zur 53. Spielminute spielten sich die ESC-Knaben im Dreiminutentakt in einen Torrausch und bauten die Führung aus. Zwar konnte Dorfen in der 47. und 57. Minute verkürzen, die ESCler antworteten aber bis zur Schlussminute mit weiteren Treffern.

Endstand 12:2 für die Knaben.

Heute am Sonntag um 16.00 Uhr findet nun das Heimspiel der Knaben an diesem Wochenende gegen das Team aus Ottobrunn statt, die in den bisherigen 2 Aufeinandertreffen die Oberhand behielten.

Aufstellung (Tore / Ass)

Tor: Max Mühldorfer, Kevin Spiegel

V: Matthias Nachtmann (1 / 1), Phillipp Wohlschlager (0 / 1), Lukas Kögl, Nico Schua

S: Paul Greiter (4 / 5), Sebastian Witt (6 / 1), Luisa Kühnel (0 / 1), Anna Lena Brunner (0 / 1), Luis Klimt (1 / 1), Valentin Nusser, Moritz Schneider, Klaus Betzinger (0 / 2)