Kleinschüler unterliegen auch im letzten Heimspiel

Kleinschüler

Kleinschüler unterliegen auch im letzten Heimspiel

Veröffentlicht am
von Stefan Kammler

Im letzten Saisonheimspiel empfingen die ESC-Kleinschüler zur ungewohnten Anfangszeit um 19 Uhr die SG Inzell/Trostberg. Mit vier Sturm- und drei Verteidigungsreihen zeigten die die kleinen Grünjacken großen Kampfgeist, konnten jedoch gegen die teilweise individuell stärkeren Gegner allzu oft nicht erfolgreich verteidigen und lagen bereits nach dem ersten Drittel wieder mit 0:5 im Rückstand. Insbesondere kassiert die Mannschaft wieder ein Tor in eigener Überzahl, wie es heuer schon allzu oft passiert war.

Leider war die Einsatzbereitschaft nicht bei allen Spielern auf dem gleichen Niveau. Dies rächte sich immer wieder, wenn den Inzellern zu viel Raum gelassen wurde, sodass sie in Fahrt kamen und meist erfolgreich abschließen konnten. Immerhin konnten die Hausherren in der 33. Minute ihr erstes Tor schießen. Die Gäste jedoch kamen allein im zweiten Spielabschnitt zu weiteren sechs davon.

Ob das Anprangern der verbesserungswürdigen Einsatzbereitschaft einiger Spieler in der zweiten Drittelpause tatsächlich Früchte trug, lässt sich freilich schlecht nachvollziehen. Dass die Holzkirchner Mannschaft nun mehr vom Spiel hatte und den Inzellern weniger Einschussmöglichkeiten schenkte, war dafür offensichtlich. In der 46. Minute verkürzte Holzkirchen auf 2:11, musste jedoch postwenden den zwölften Gegentreffer hinnehmen und einige Minuten später das den Endstand markierende 2:13.