Lag´s an der ungewohnten Farbe?

Knaben

Lag´s an der ungewohnten Farbe?

Veröffentlicht am
von Markus Nachtmann

Es war das letzte Saisonspiel. Es war das Spiel um den 1. Platz zwischen Moosburg und unseren ESC Knaben. Zahlreiche Zuschauer waren ins Hubertus gekommen, um die Knaben des ESC zu unterstützen! Hierfür vorab ein herzliches "Vergelt´s Gott" an unsere Fan´s!

Unsere Team war gewillt, die Niederlage von Moosburg wett zu machen. Mussten jedoch vor Spielbeginn nochmals einen Trikotwechsel vornehmen, da Moosburg ebenfalls in

grüner Farbe zum Spiel antrat. Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung starten.

Unsere ESC´ler erwischten den besseren Start und konnten sich bereits in der 4 Minute über die 1 : 0 Führung freuen. Doch Moosburg war der erwartet schwere Gegner auf Augenhöhe. Frühes attackieren durch 2 Mann unterband unser gewohnt sicheres Angriffsspiel und ermöglichte dem Gegner nach Puckgewinn gefährliche Gegenangriffe. Beide Torhüter zeichneten sich durch sehenswerte Paraden in dieser Spielphase aus und bewahrten Ihre Mannschaften vor höheren Rückständen. In der 14. Minute rächte sich jedoch unsere Chancenverwertung und Moosburg erzielte durch einen Konter den Ausgleich zum 1 : 1.

Auch im 2 Spieldrittel das gleiche Bild. Der Gegner war nahe an unseren Spielern und attackierte weiter früh. Dadurch wurden unsere Angriffsbemühungen früh gestört und kein Kombinationsspiel konnte stattfinden. In der 23 Minute konnte Moosburg, nach einer schwachen Befreiung aus unserem Drittel, den Führungstreffer zum 1 : 2 für sich verbuchen. Unser Knaben-Team steckte nicht auf. Versuchte weiterhin den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch die tatkräftigere Spielweise unserer Knaben wurde in der 23, 28 und 34 Minute mit Strafzeiten geahndet, welche aber durch unseren Torwart und durch gute Abwehrleistungen der Unterzahlformationen, keinen Torerfolg für Moosburg ermöglichte. Zwischenstand 1 : 2.

Mit Umstellung auf 2 Sturmreihen, war also für das Schlußdrittel nochmals Offensiv-Power von unseren Knaben gefragt. Leider wurden unsere bis zur 50 Minute erspielten Torchancen und Abschlüsse nicht mit den ersehnten Erfolg
belohnt. Moosburg aber überraschte abermals in der 51. Minute nach Seitenwechsel durch einen Konter unser Team und verwandelte einen Alleingang zum 1 : 3. Nur 1. Minute später, nach einem Wechselfehler des Gegners, Überzahl für die ESC-Knaben. Gleich nach Bullygewinn, durch 2 schnelle Zuspiele, der ersehnte Anschlusstreffer für unsere Knaben durch einen Fernschuss von der blauen Linie. Leider blieb Moosburg davon unbeeindruckt und erhöhte im Gegenzug wieder zum 2 : 4. Das Spiel blieb ein offener Schlagabtausch, nur leider heute, mit dem glücklicheren Ende für den Gegner, der in der 56 + 57 Minute, durch bessere Chancenverwertung, als Gewinner die Eisfläche verlassen konnte.

Die Enttäuschung, nach dem verpassten Gruppensieg war groß!

Aber wir dürfen auf diesen 2. Platz und unser Team  für das Erreichte Stolz sein!


Aufstellung: (Tore / Ass.)
Tor:     Max Mühldorfer, Lasse Endras
V:        Matthias Nachtmann, Phillipp Wohlschlager, Lukas Kögl (1 / 0), Nico Schua
S:        Paul Greiter, Sebastian Witt (1 / 0), Luisa Kühnel, Nico Kostal
           Luis Klimt, Valentin Nußer (0 / 1), Klaus Betzinger
           Anna-Lena Brunner (0 / 1), Moritz Schneider, Kevin Spiegel (0 / 1)