Revanche geglückt - ESC schlägt Schongau mit 6:1

1. Mannschaft

Revanche geglückt - ESC schlägt Schongau mit 6:1

Veröffentlicht am
von Michael Hauff

Nach der bitteren Niederlage am Freitag in Miesbach, konnte die erste Mannschaft am Sonntag die 1b-Mannschaft der EA Schongau klar mit 6:1 besiegen.

Pünktlich zum Anpfiff ließ der Schneefall nach, sodass sich gute Eishockeybedingungen ergaben. Bereits im ersten Drittel waren die Holzkirchner die spielbestimmende Mannschaft und konnten durch einen Doppelschlag in der 6. und 8. Minute mit 2:0 in Führung gehen. Kurz vor Ende des Drittels erhöhte Andreas Hieber noch auf 3:0.

Ab dem zweiten Drittel machte sich dann bermerkbar, dass die Schongauer nur mit elf Feldspielern angereist waren. Die Holzkirchner erspielten sich eine gute Torchance nach der anderen, konnten aber erst in der 39. Minute auf 4:0 erhöhen. "Wir hatten Chancen für drei Spiele, da müssen wir vor dem Tor konzentrierter sein", so Trainer Christian Frütel.

Auch im letzten Drittel verlief das Spiel die meiste Zeit in Richtung Schongauer Tor. Folgerichtig erzielte Maximilian Dengler das 5:0 knapp zehn Minuten vor Schluss. In der 55. Minute erzielte Andreas Hieber mit einem sehenswerten Schuss von der blauen Linie sein zweites Tor an diesem Tag. Durch eine Unkonzentriertheit auf Holzkirchner Seite verkürzten die Schongauer noch 6:1. Das Bittere dabei: das Tor fiel gerad einmal acht Sekunden vor Schluss.

Damit ist den Holzkirchnern die Revanche für die 3:2 Niederlage im Hinspiel geglückt.  Kommende Woche steht für den ESC das nächste Doppelwochenende an: am Freitag geht es nach Fürstenfeldbruck, bevor am Sonntag im Hubertusstadion das nächste Derby gegen Ottobrunn ansteht. Hier geht's zum Video mit den Interviews der beiden Trainer:  Postgame Interview: ESC Holzkirchen 8.1.17

Tore: Danner, B., Danner, S., Dengler, Hieber(2), Ullmann

Assists: Abeltshauser, Bosch(2), Danner, S. Dengler, Dirigo, Hauff, Hieber, Kestler, Ullmann

Strafen: ESC: 8 Minuten, Schongau: 14 Minuten