Saisonauftakt 2017/18 des ESC Holzkirchen gegen den ESC München am Ostpark

Kleinschüler

Saisonauftakt 2017/18 des ESC Holzkirchen gegen den ESC München am Ostpark

Veröffentlicht am
von Christian Morawe

Erstellt von Manuela Beyerlein:

Am Samstag den 04.11.2017 startete der ESC Holzkirchen mit dem 1. Auswärtsspiel gegen den ESC München am Ostpark. Im 1. Drittel ging dieser mit einem starken Angriff gegen den ESC München in die vollen. Bereits in der 2. Spielminute erzielte Seppi Vogl das 1:0. Der Münchner ESC war mit zwei Reihen aufgestellt, hatte einige Torchancen konnte diese durch unsere starke Verteidigung aber nicht verwirklichen.

Bereits in der 17.Spielminute musste unser Verein auf einen Spieler für 2 Minuten verzichten. Diese wurden stark, ohne ein Gegentor, überbrückt. In der zweiten Runde mit 2 Minuten, nutzte der Gegner die Chance zum Ausgleich 1:1 und führte wenig später mit dem 2:1.

Durch harte Arbeit in der 18.Spielminute, gelang es Seppi Vogl das 2:2 zu erzielen! In letzter Minute vor Ende des 1.Drittels hielt Lina Brandstädter gekonnt den Puck ab und die Münchner mussten für 2 Minuten auf einen Ihrer Mitspieler verzichten.

Zu Beginn des 2.Drittel wechselte der ESC Holzkirchen Letizia Marquardt als TW ein. Das Spiel verlief gleichmäßig und ohne schlimmere Blessuren. Das gekonnte 3:2 durch Johannes Kowolik, so wie vielen Angriffen von Seppi Vogl, gestaltete das Spiel sehr spannend. Die Münchner ließen aber nicht locker und schafften den Ausgleich zum 3:3. Durch Florian Herrlich erhöhte der ESC zum 4:3. Mit einer kleinen Pirouetten Einlage des Schiedsrichters wurde das Spiel etwas aufgepeppt. Gleich im Anschluss nutzte die NR. 16 (Liegl Quirin) die Lockerheit und erzielte das 5:3 für Holzkirchen. Jedoch wurde dem ESC die gemeinte Sicherheit zum Verhängnis, denn der ESC Much nahm in der letzten Spielminute das 5:4 mit in die zweite Pause.

Das 3.Drittel wurde von beiden Torwart Mädchen souverän verteidigt. Bereits in der 5.Spielminute wurde der Ausgleich zum 5:5 gewonnen. Jedoch ließ sich München nach einem Abseits die Gelegenheit nicht nehmen und erhöhte gleichermaßen zum 6:5. Der ESC München zog nochmal nach und gewann gegen den ESC Holzkirchen mit 7:5in der 18. Spielminute!

Obwohl der ESC Holzkirchen noch kein laufendes Training durch fehlendes Eis genießen durfte und die Münchner bereits seit September auf heimischen Eis trainieren konnten, kämpfte sich die Mannschaft maßlos und voller Power zu einem sehenswerten Ergebnis durch!!!