SG Mittenwald/Riessersee die Dritte

Kleinschüler

SG Mittenwald/Riessersee die Dritte

Veröffentlicht am
von Christian Morawe

verfasst von: Sebastian Wilhelm

Heimspiel des ESC Holzkirchen am Sonntag den, 03.12.2017 gegen den SG Mittenwald/Riessersee

Zum dritten Mal innerhalb eines Monats ging es für die Kleinschüler des ESC Holzkirchen gegen die Spielgemeinschaft aus Mittenwald. Die Gäste kamen mit zwei deutlichen Niederlagen im Gepäck nach Holzkirchen und auch beim dritten Aufeinandertreffen gab es für die SG nichts zu gewinnen.

Alleine die Mannschaftsstärke der Grünjacken zeigte schon, welche Energie in diesem Jahr in den Kleinschülern steckt. Dreiundzwanzig spielbereite Athleten standen dem Trainergespann zur Verfügung, so dass sogar Spieler aussetzen mussten, obwohl vier komplette Reihen zum Einsatz kamen.

Gleich zu Beginn wurden die Gäste von den Hausherren ins eigene Drittel gedrängt und der Torwart der Mittenwalder durfte sich beweisen. Nach einigen guten Paraden war der Druck zu hoch und so hieß es 6:0 für Holzkirchen nach nur 20 Minuten. Im zweiten Drittel kamen dann noch sehenswerte Treffer hinzu. Auch die neu formierte vierte Reihe fand besser ins Spiel, so dass alle Reihen weitere Tore erzielen konnten. Doch die sehr offensive Spielweise führte zu gefährlichen Kontern durch die Gäste. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die, bis dato souverän agierenden Torhüter der Holzkirchener ebenfalls Treffer hinnehmen mussten. Zur Freude der Gäste und der Zuschauer entwickelte sich ein munteres und überaus faires Spiel, das am Ende mit 23:5 gewonnen wurde und ohne Strafzeiten auskam. Die SG Mittenwald dürfte froh sein, in dieser Spielzeit nicht mehr nach Holzkirchen zu müssen und die Nachwuchsspieler des ESC freuen sich auf die kommenden Spiele gegen Waldkraiburg und München. Hier wird sich zeigen, was in dieser Saison noch möglich ist...

Tore: Endstand 23:5

Alexander Kostal 2 Tore, Florian Herrlich 2 Tore, Nick Löther 1 Tor, Maxi Hahn 1 Tor, Severin Beer 1 Tor, Uli Magin 1 Tor, Seppi Vogl 4 Tore, Quirin Liegl 8 Tore, Christian Wohlschläger-Baker 2 Tore, Fabio Reiter 1 Tor