Souveräner Sieg in München und bittere Niederlage in Dachau – Ü15 mit gemischten Gefühlen.

U15 Schüler

Souveräner Sieg in München und bittere Niederlage in Dachau – Ü15 mit gemischten Gefühlen.

Veröffentlicht am
von fabian.regnat

Die letzten 2 Wochenenden im Jahr 2018 waren für unsere 15 ein Wechselbad der Gefühle. Nachdem am 21.12 noch der ESC München mit 6:1 besiegte wurde, verloren unsere Schüler am Samstag 3:7 beim Tabellenführer in Inzell.

 

Spiel am 21.12 beim ESC München.

 

Am Freitag Abend reisten unser Schüler zum ESC-Duell nach München. Die Hausherren waren nach der knappen Niederlage in München auf Wiedergutmachung aus.

Das erste Drittel gestaltete sich ausgeglichen und es zeichnete sich die zu erwartende Partie auf Augenhöhe ab. Jedoch konnten unsere Jungs und Mädels das erste Tor in der Partie erzielen. Mit dem Stand von 0:1 ging es in die erste Pause.

Auch das 2. Drittel gestaltete sich Spannend. Nach dem der ESC München zu beginn ausgleichen konnte, hatten unsere Schüler die passende Antwort sofort parat und holten die Führung zurück. Spielstand nach 40 Min 1:2 für den ESC Holzkirchen.

Im letzten Spielabschnitt machte unsere U15 dann das Ding klar. In herausragend gespielten 20min schafften es die Holzkirchner weitere 4 Tore für sich zu markieren und so das Spiel zu Gunsten unseres ESC zu entscheiden.

 

ESC München – ESC Holzkirchen 1:6 (0:1 / 1:1 / 0:4)

 

Tore für den ESC Holzkirchen: Simon Lona (1), Benjamin Ned (2) Paul Brand (2) Julian Kargl (1)

 

Spiel am 29.12 bei der SG Inzell/Trostberg

 

Nach dem Sieg in München stand die U15 am Samstag vor eine echten Mammutaufgabe. Der ESC war zu Gast beim ungeschlagenen Tabellenführer SG Inzell/Trostberg. Wer jedoch aufgrund der Tabellensituation von einer klaren Angelegenheit ausging, der wurde zu Beginn enttäuscht.

 

Die Partie begann relativ ausgeglichen, mit Chancen für beide Mannschaften. In der 7. Spielminute war es dann die SG Inzell, die das 1:0 für sich markieren konnte. Keine Minute Später gelang es Benjamin Ned, auf Zuspiel von Daniel Herrlich und Simon Lona, den Ausgleich für den ESC gegen den Favoriten zu erzielen. Doch die Holzkirchner hatten noch nicht genug. In der 13. Minute war es wieder Benjamin Ned, der den umjubelten Führungstreffer zum 1:2 für unsere Schüler erziehlte. Jedoch konnte unsere U15 die Führung nicht mit in die Pause nehmen. Kurz vor der Sirene gelang der SG Inzell der Ausgleich. Mit dem Stand von 2:2 ging es für beide Mannschaften in die erste Pause.

 

Das 2. Drittel gestaltete sich als echter Kampf für beide Mannschaften. Jedoch konnten beide Seiten in den hart geführten 20 Minuten keine Treffer verbuchen. Somit stand es nach 40 min weiterhin 2:2.

 

Im letzten Spielabschnitt wollten unsere Jungs und Mädels die Sensation dann perfekt machen. Dies wurde leider zu beginn von der erneuten Führung der Gasgeber in der 30. Minute gedämpft. Aber der ESC gab sich lange nicht geschlagen und konnte in der 33. Minute des Ausgleichstreffer durch Quirin Liegl, auf Zuspiel von Benjamin Spiegel verbuchen. Was dann folgte war der Leistung des ESC nicht würdig. Innerhalb von 5 Spielminuten erzielte die SG 4 Tore. Leider wurde bei 2 Treffern eine Behinderung unserer Torhüterung durch Spieler der SG Inzell nicht von den Unparteiischen beachtet. Somit endete die Partie unverdient deutlich mit 7:3 für die Gastgeber.

 

SG Inzell/Trostberg – ESC Holzkirchen 7:3 (1:1/ 0:0 / 4:0)