Triumpf in Ottobrunn

U8-Kleinstschüler

Triumpf in Ottobrunn

Veröffentlicht am
von Troy Tarnutzer

Trotz der frühen Ankunft um 8:45 in Ottobrunn sahen unsere kleinsten Grünjacken frisch und gut ausgeschlafen aus.  Die Stimmung beim Aufwärmen und in der Kabine stimmte ebenfalls und die Kinder schienen bereit das Eisstadion zu erobern.    Der Eindruck täuschte nicht, denn die Mannschaft lieferte 3 spannende Spiele ab, die viele tolle Momente für die Zuschauer beinhalteten.

Gegen die Gastgeber traten wir zuerst an und mussten feststellen, dass Ottobrunn sich gut auf das Spiel vorbereitet hatte. Beide Mannschaften teilten sich in den ersten Minuten den Puckbesitz, aber Torchancen gab es nur wenige.  Bald konnten wir aber mehr Druck in der offensiven Zone ausüben und der gegnerische Torwart wurde gut warm gespielt.  Wir konnten einen 4:0 Vorspung bis in das letzte Drittel des Spiels vorweisen, als unsere Verteidigung dann doch etwas die Konzentration verlor.   Es fielen 2 Ottobrunner Tore in 2 Minuten, die den bisherigen Spielverlauf hätten umdrehen können.  Unsere Kinder sammelten sich, packten wieder an und schlossen dann doch souverän das Spiel mit 4:2 ab. 

Der ESC München stand als nächster Gegner an, gegen denen wir bisher gute Ergebnisse erzielen konnten.  Heute war es nicht anders und wir konnten wieder das Spiel bestimmen, obwohl München wirklich toll kämpfte und immer stärker wird.  Es fielen regelmäßig Tore aus allen 3 Blöcken (wegen Krankheit sind wir mit 13+2 angereist) und am Ende Stand es 8:0.  Besonderes erfreulich war die Raumaufteilung des gelben Blocks, die schöne Pässe und Tore ermöglichte.

In der Kabine wurde das ESC Lied wieder angestimmt und die Trainer und Mannschaft hatten den Eindruck, dass heute „unser Tag“ sein konnte, obwohl der ESC Klostersee als finaler Gegner noch auf dem Programm stand.  Es folgte ein unglaubliches Spiel in hohem Tempo gegen den bisher zweitstärksten Gegner der Gruppe.  Das Endergebnis lässt den eigentlichen Spielverlauf nicht erahnen, denn Holzkirchen konnte den Spielverlauf bestimmen und viele Torchancen erarbeiten, während die Gegner nur selten auf unseren Torleuten schossen.  Trotz der unoffiziell gezählten 23 (nicht nur flachen) Schüsse aufs Tor stand es 0:0, denn der gegnerische Torwart hielt einfach alles.  Ob im Butterfly, mit Fanghand, oder mit Schläger, der Torwart ließ kein Loch offen.  Dann gab es doch ein Rebound in der 19. Spielminute, den wir zwischen Kufen und Pfosten reinquetschten -  1:0.  Und so ging das Spiel auch aus – 1. Platz mit 3 Siegen für Holzkirchen, das beste Ergebnis der (kurzen) U8 Mannschaftsgeschichte! 

Wir bedanken dem ERSC Ottobrunn für die tolle Gastfreundschaft und freuen uns auf die nächste Begegnung.

Ergebnisse des heutigen Turniers:

  • 1. Platz – ESC Holzkirchen – 6 Punkte
  • 2. Platz – EHC Klostersee – 4 Punkte
  • 3. Platz – ERSC Ottobrunn – 2 Punkte
  • 4. Platz – ESC München – 0 Punkte
  • Spielfrei – EHC München

Auf die untenstehenden vom Autor recherchierten Hochrechnungen der Vorrunde sollten unsere Kinder sehr stolz sein.  Die harte Arbeit macht sich bezahlt und wir freuen uns schon jetzt auf die Freundschaftsspiele in den Weihnachtsferien und die Rückrunde. 

Endergebnisse Vorrunde

  • 1. Platz - EHC München II – 20 Punkte
  • 2. Platz - EHC Klostersee – 17 Punkte
  • 3. Platz - ESC Holzkirchen – 15 Punkte
  • 4. Platz - ERSC Ottobrunn – 7 Punkte
  • 5. Platz - ESC München – 0 Punkte