Unglücklich - nicht chancenlos

Kleinschüler U11A

Unglücklich - nicht chancenlos

Veröffentlicht am
von Monika Tarnutzer

von: Martina Koll

Eine mit spiellustigen und motivierten U10a-Mädels und -Jungs vollgepackte Kabine fand sich am Samstagmorgen, den 25.11.2017, im Eisstadion in Ottobrunn ein, um das zweite Turnier der Serie zu absolvieren. Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Lokalmatador aus Ottobrunn, der mit nagelneuen Trikots und stolzer Brust stark gegen uns auflief. Es gelang zu Anfang leider noch gar nichts. Der starken Torwartleistung von Tamara Freudenstein war es zu verdanken, dass das Auftaktspiel nur mit 0:6 verloren wurde. Unsere U10er waren auf dem Eis dann anfangs noch so nervös, dass der Abschluss als Tor einfach nicht gelingen wollte.

Im zweiten Spiel gegen Riessersee war Spannung geboten, es ging schnell hin und her und unsere Kleinstschüler gingen durch Fabian Wohlschlager-Baker mit 2:0 in Führung. Mütter und Väter waren an den Banden kaum mehr zu halten. Und dann kam der „Herr Schlendrian“, es vielen ganz unglücklich zwei schnelle Tore für Riessersee und zu allem Übel dann noch ein paar Sekunden vor Schluss das 2:3 für Riessersee.

Kopf hoch und auf die Kufen gestellt mit Blick auf die U10er aus Bad Aibling bestritt man das letzte Spiel des Turniers an diesem Tag. Trainer Helmut Heinrich und das Betreuer-Team Petra Kuhlmann und Elke Magin hatten alle Motivationstricks aufgefahren und wieder wurde es ein packendes Match. Doch auch hier konnten die Mädels und Jungs sich noch nicht belohnen und verloren leider auch dieses Spiel mit 2:4. Das nächste Turnier spielen unsere U10a-ler dann am 9.12. in Geretsried und spätestens zum Heimturnier am 16.12.17 sind die Kufen gewetzt. Es fehlt nur no´a Fizzerl zum Glück!